Waters of Life

Biblical Studies in Multiple Languages

Search in "German":

Home -- German -- Offenbarung -- 037 (Die nähere Umgebung
 des Allmächtigen
)

This page in: -- Arabic -- Armenian -- Bulgarian -- English -- French? -- GERMAN -- Indonesian -- Polish? -- Russian -- Yiddish

Previous Lesson -- Next Lesson

OFFENBARUNG - SIEHE, ICH KOMME BALD
Studien zum Buch der Offenbarung

Buch 2 - DIE INTHRONISIERUNG JESU CHRISTI NACH SEINER HIMMELFAHRT (OFFENBARUNG 4:1 - 6:17)
Die zweite Vision 
der Offenbarung
 Jesu Christi

TEIL 2.1 Gott,
der Allmächtige
 im Himmel (Offenbarung 4:1-11)


2. Die nähere Umgebung
 des Allmächtigen
 (Offenbarung 4,4-8)

Das gläserne Meer

4,6a Und vor dem Thron war es wie ein gläsernes Meer, gleich dem Kristall.

Vor dem Thron Gottes liegt kein Schwimmbecken oder ein See, sondern etwas wie ein gläsernes Meer, weit und endlos. Dieses Meer liegt still, ruhig und ohne Wellen vor seinem Schöpfer. Es ist bis auf den Grund durchsichtig und kristallklar.

Vielleicht bedeutet dieser stille Ozean vor dem Thron Gottes das Völkermeer, das im Angesicht seiner Hoheit und Macht nicht mehr unruhig und ungestüm tobt. Vor Gott wird alles still.

Der Allweise hat kein Buch in der Hand, nein, vor ihm liegt ein gläsernes Meer. Er sieht durch alles hindurch und liest die Taten der Menschen wie auf einem endlosen Bildschirm. Die Bewegungen aller Autos und Flugzeuge, der guten und der bösen Geister liegen vor ihm offen. Vor Gott gibt es keine Geheimnisse. Das stille Meer vor dem Thron Gottes ist ein starker Gegensatz zum Gewittersturm im Thron. Seine Blitze sowie die Flammen der sieben Fackeln spiegeln sich im glatten Meer. Das Meer der Ruhe bleibt ein Zeichen der Erhabenheit und Hoheit des Allmächtigen.

In einigen Hotels in Indien werden viereckige Wasserbecken aus schwarzem Marmor in die Empfangshallen eingebaut. Das Wasser in ihnen läuft ständig lautlos über und versorgt die großen Räume bei drückender Hitze mit Kühle und Feuchtigkeit. Die Wasseroberfläche dieser Becken erscheint wie ein gläsernes Meer, das, obwohl es ständig fließt, doch still zu stehen scheint, dabei aber keine Wellen erzeugt und wie ein dunkler, glatter Spiegel die Lichter der Umgebung reflektiert.

Kristallklar liegen vor Gott alle Sorgen und Sünden der Menschen ausgebreitet. Er weiß alles, sieht alles, versteht alles und kann alles. Er ist jedoch kein brutaler Diktator oder ein Gott voller Willkür wie Allah im Islam, sondern unser Vater, voller Liebe und Heiligkeit. Er wird von seiner Kreatur freiwillig mit tiefer Ehrfurcht und Dank angebetet.

www.Waters-of-Life.net

Page last modified on April 13, 2012, at 12:28 PM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)