Waters of Life

Biblical Studies in Multiple Languages

Search in "German":

Home -- German -- Offenbarung -- 172 ( Das Ende der Hure Babylon
 )

This page in: -- Arabic -- Armenian -- Bulgarian -- English -- French? -- GERMAN -- Indonesian? -- Polish? -- Russian -- Yiddish

Previous Lesson -- Next Lesson

OFFENBARUNG - SIEHE, ICH KOMME BALD
Studien zum Buch der Offenbarung

BUCH 6 - DIE HURE BABYLON UND DIE ANBETUNG GOTTES (OFFENBARUNG 17: 1 - 19: 10) - Das Ende der großen Verführerin und Vorbereitungen zur Hochzeit des Lammes
TEIL 6.1 Das Gericht Gottes über die Hure Babylon (Offenbarung 17, 1 - 18,24)

5. Das Ende der Hure Babylon
 (Offenbarung 17, 15-18)


Der Tod der großen Hure Babylon
(Offb. 17, 16)

Die Herrschaft der Hure Babylon hat bisher nur auf ein Drittel der Erdbevölkerung eingewirkt. Zwei Drittel der Menschheit sind keine Christen. Falls die zehn Fürsten im Staatenbund mit dem Antichristen aus nichtchristlichen Ländern stammen, würden sie keiner Beeinflussung von Päpsten und Patriarchen unterliegen. Nichtchristlich geprägte Länder lehnen kirchliche Institutionen weitgehend ab, außer wenn sie Opfergaben und Fachkräfte brauchen, um ihre oft unterentwickelte und hungrige Gesellschaft über Wasser zu halten. Der unbeschreiblich große Reichtum der Kirchen sticht ihnen jedoch in die Augen. Wie schon einst Muhammad hoffen auch sie, mit dem Überfluss des Kirchenbesitzes ihre Überbevölkerungsprobleme zu lindern. Das Murren der nichtchristlichen Völker und des Kommunismus gegen die Vorherrschaft der Kirchen dauert an und könnte sich unter der Herrschaft des Antichristen im Zorn entladen.

Der Gerichtsengel offenbarte Johannes, dass neben den zehn Hörnern auch das Tier aus dem Abgrund, das die Hure Babylon selbst gezeugt und sich zu Propagandazwecken auf den Rücken gesetzt hatte, die Frau im purpurfarbenen Gewand hassen werde (Offenbarung 17, 16). Die Allianz der zehn Fürsten wird den Sohn Satans davon überzeugen, dass die raffinierte Hure mächtiger geworden sei als er selbst und die Weltherrschaft für sich allein anstrebe. Deshalb wird sich die Bestie von seiner Reiterin distanzieren, sie abwerfen und für vogelfrei erklären. Sie, bei der die Höflinge Schlange standen, wird plötzlich von allen verlassen werden und allein da stehen.

Ganz gleich, wen die Reiterin auf dem scharlachroten Tier darstellen mag, wahrscheinlich auch das verweltlichte oder geschäftstüchtige orthodoxe Judentum; in jedem Fall gilt: Wer immer mit Geld und Intellekt, mit Logen und Lobbys die Völker steuert und ausnützt, wird als überhebliche "Reiterin" von der Bestie, die sie ritt, abgeworfen und zur Plünderung freigegeben werden. Wo immer fromme wie säkulare Juden vorrangig als Geldbeschaffer ihrer “Fürsten” agieren und als Finanzgenies Könige oder Bosse beraten, wird der Hass der von ihnen abhängigen Herren und Herrscher sie einst bloßstellen und verdammen.

Die Offenbarung zeigt uns, dass die zehn alliierten Fürsten und die Bestie aus dem Abgrund miteinander die Frau ausplündern werden. Die Macht und der Einfluss dieser Ehebrecherin werden so groß geworden sein, dass keiner der Herren allein es wagen wird, sie versteckt oder offen anzugreifen. Alle zusammen werden sie sich auf die einsame Hure stürzen, die sie zuvor ausgenützt hatte, um sie nun zu berauben, ihre Schande aufzudecken und sie zum Schluss zu töten. Diese Fürsten werden nicht mehr Herren ihrer selbst sein. Alle Teufel werden sie zum Schlachtfest an der Mutter aller Greuel getrieben haben.

Falls die zehn Fürsten Animisten sind, werden sie tatsächlich Leber, Herz und Milz der Hure aufessen, damit ihre List, Weisheit und Macht auf sie übergehen möchten (Micha 3, 2-3; 2. Könige 9, 33-37).

Zum Schluss werden sie die Überreste der Leiche verbrennen, damit nicht einmal mehr die Gebeine der großen Verführerin übrig bleiben. Ein Begräbnis wird nicht stattfinden. Der Gedanke an die Hure soll völlig ausgelöscht werden.

Die Hure hatte Gott verlassen und sich dem Bösen geöffnet. Sie liebte keinen, und keiner liebte sie. Ihre eiskalte Berechnung fiel zum Schluss als Gericht Gottes auf sie zurück.

www.Waters-of-Life.net

Page last modified on August 10, 2012, at 07:55 PM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)