Waters of Life

Biblical Studies in Multiple Languages

Search in "German":

Home -- German -- Offenbarung -- 151 ( Die sechste Zornschale:
 Vorbereitungen zum Kampf gegen Gott und sein Lamm )

This page in: -- Arabic -- Armenian -- Bulgarian -- English -- French? -- GERMAN -- Indonesian? -- Polish? -- Russian -- Yiddish

Previous Lesson -- Next Lesson

OFFENBARUNG - SIEHE, ICH KOMME BALD
Studien zum Buch der Offenbarung

BUCH 5 - DER ANTICHRIST UND DAS LAMM GOTTES (OFFENBARUNG 13:1 - 16:21) - Christus inmitten seiner Märtyrer trotz des Antichristen und der Zornschalengerichte
TEIL 5.7 Die sieben Zornschalengerichte (Offenbarung 15, 5 - 16,21)

6. Die sechste Zornschale:
 Vorbereitungen zum Kampf gegen Gott und sein Lamm (Kap. 16, 12-16)


12 Und der sechste Engel goss aus seine Schale auf den großen Strom Euphrat. Und sein Wasser trocknete aus, damit der Weg bereitet würde den Königen vom Aufgang der Sonne.

13 Und ich sah aus dem Rachen des Drachen und aus dem Rachen des Tieres und aus dem Munde des falschen Propheten drei unreine Geister kommen gleich Fröschen;

14 es sind Geister von Teufeln, die tun Zeichen und gehen aus zu den Königen der ganzen Welt, sie zu versammeln zum Kampf am großen Tag Gottes, des Allmächtigen. –

15 Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig ist, der da wacht und seine Kleider bewahrt, damit er nicht nackt gehe und man seine Blöße sehe. –

16 Und er versammelte sie an einen Ort, der heißt auf Hebräisch Harmagedon.

Wasser heißt im Orient Leben. Wo kein Wasser ist, regiert unerbittlich die Wüste. Der Euphrat hat Jahrtausende lang verschiedene Kulturen gespeist, so wie der Nil den Sudan und Ägypten in den vergangenen 4000 Jahren erhalten hat. Der Zorn Gottes über die Völker des Nils und des Euphrats und was dazwischen liegt ist so groß, dass die Bibel vom Austrocknen der beiden Ströme redet. Jesaja schreibt: Das Wasser im Nil wird vertrocknen und der Strom wird versiegen und verschwinden und die Wasser werden stinkend werden und die Flüsse Ägyptens werden seicht und trocken werden, dass Rohr und Schilf verwelken (Jes. 19, 5 u.ff.). Heute herrscht in Ägypten eine unterschwellige Angst, dass der Nasser-Staudamm breche und der 500 Kilometer lange Stausee das Niltal überflute und mit seiner gläsernen Welle des Todes alles Leben ausradiere. Die Weissagung aber prophezeit das Gegenteil: Das brüchige Kalkgestein unter dem riesigen Stausee werde zerbersten und alle Wasser unterirdisch ins Rote Meer fließen, wie Süßwasserquellen im Roten Meer bereits signalisieren. Das Austrocknen dieser 4000 Kilometer langen Lebensader Afrikas ist heute denkbar geworden.

Der Euphrat kommt aus dem bis zu 5000 Meter hohen Taurusgebirge in der Türkei, fließt durch Nordsyrien, wässert den Westen des Iraks, bildet mit dem Tigris zusammen den Schatt El-Arab an der Grenze zum Iran und ergießt sich in den Persischen Golf. Syrien hat bei Aleppo einen Staudamm gebaut und staute einen 100 Kilometer langen See auf, um den Norden der syrischen Steppe und Wüste zu bewässern. Damit ist der Irak von der Gnade Syriens abhängig geworden. In der Zwischenzeit hat die Türkei ein System von größeren und kleineren Staudämmen in den tief eingeschnittenen Tälern des Taurus gebaut um genügend Elektrizität und Wasser für den Südosten der Türkei zu garantieren. Damit sind Syrien und der Irak von der Türkei abhängig geworden, die jederzeit den Wasserhahn zudrehen kann, so dass der bedeutende Strom austrocknet. Die Prophezeiung der Offenbarung ist realisierbar geworden. Wir leben mitten in der apokalyptischen Endzeit. Erbarmungslose Kriege im Nahen Osten sind wegen Wasser und Erdöl vorprogrammiert.

Eine vorausgegangene Trompetenwarnung redete bereits von dem verheerenden Sturm des 200-Millionenheeres, das von Asien her über den Euphrat gegen Israel und seine Verbündeten losbrechen werde (Offb. 9, 13-19). Im sechsten Zornschalengericht wird deutlich, dass diese Heeresbewegungen und die verheerenden Einfälle fremder Länder in den Nahen Osten satanische Hintergründe besitzen. Die Könige und Herren aus den Ländern des Sonnenaufgangs kommen nicht von selbst, sondern werden von Dämonen beeinflusst, überzeugt und getrieben. Der Euphrat sollte trotz zerstörter Brücken für ihren Vormarsch kein Hindernis bilden.

Die satanische Dreieinigkeit

Der Seher Johannes erkannte den siebenköpfigen feuerroten Drachen (Kap. 12, 3-18; Kap. 13, 2, 4, 11; Kap. 16, 13), das siebenköpfige Tier aus dem Meer (11, 7; 13, 1-18; 14, 9 und 11; Kap. 15, 2, Kap. 16, 2, 10, 13; Kap. 17, 3, 8, 11-17; Kap. 18, 2; Kap. 19, 19-20; Kap. 20, 6 und 10 u.a.) und das Tier aus der Erde, das Lamm mit der Drachenstimme, den falschen Propheten (Kap. 13, 11-17; Kap. 16, 13, Kap. 18, 2, Kap. 19, 20, Kap. 20, 10) zusammenwirken, um die Könige der ganzen Welt zum Endkampf gegen Gott und sein Lamm aufzuwiegeln. Diese Vision ist eine der wenigen Stellen in der Bibel, wo die Dreieinigkeit des Teufels sichtbar wird. Dabei kommt ihr Charakter voll zum Ausdruck. Drei unreine Geister gehen in der Gestalt von Fröschen aus ihrem Mund hervor. Jeder von den dreien ist gleich unrein, verdorben, böse, hasserfüllt, listig und zielklar gegen Gott und sein Lamm ausgerichtet. Dreimal wird vom Rachen oder vom Mund dieser drei Bestien geredet, aus denen jede Art von Lästerung, Blasphemie, Lüge, Verführung, Aufrufe zum Aufruhr und Obszönitäten herausquellen. Wes das Herz voll ist, geht der Mund über! Ihre Worte sind glitschig, schmierig, nicht zu fassen, aufgeblasen – ein Gequake in gemeiner Harmonie! Wer in ihren Wortschwall hineinhört, kann erkennen, dass sich hier unreine Geister artikulieren, Teufelsgeister, voller List und Lüge.

Harmagedon

Das Ziel der Froschgeister ist eindeutig. Sie wollen alle Regierenden der Erde gegen den Herrn des Alten und Neuen Bundes, gegen den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist aufwiegeln. Von den Getöteten oder entrückten Gemeindegliedern haben sie zum Teil unter Folter herausgepresst, dass ihr Herr wiederkommen werde, um die Lebenden und die Toten zu richten. Diese Ankunft des Messias wollten die dämonengetriebenen Herrscher in ihrer unglaublichen Hybris vereiteln. Sie wollten ihn noch vor seiner Ankunft in der Luft abschießen, oder ihn mit atomaren Sprengköpfen auf Raketen bei seinem Erscheinen pulverisieren und seine eventuell übrig gebliebenen Engel und wiederkommenden Heiligen mit Neutronenbomben in Nichts auflösen. Die Selbstüberhebung der Besessenen ist grenzenlos naiv. Die internationale Mobilisierung der Armeen vieler Länder wird bereits geübt.

Der Ort, wo diese Entscheidungsschlacht zwischen Satan, seinem bösen Sohn und seinem unreinen Geist, samt allen Armeen der Erde einerseits und dem allmächtigen Schöpfer Himmels und der Erde, samt seinem wiederkommenden Sohn in Herrlichkeit mit seinem Gefolge andererseits stattfinden soll, wird mit Harmagedon, der Ebene vor Megiddo zwischen dem Karmel und Nazareth angegeben. Diese Ebene war von Alters her ein Schlachtfeld für die Könige aus Israel und Syrien zwischen den Pharaonen und den Herrschern Syriens. Hier soll der entscheidende Aufstand der Menschheit gegen Gott und seinen Gesalbten niedergeschlagen werden. Dieser Tag wird keinen Sieg dem Antichristen bringen, sondern den Triumph Gottes des Allmächtigen und seines Lammes mitten in einer Horrorvision verherrlichen.

Jesus antwortete dem entsetzten Johannes: Sei ohne Sorge! Sie sind machtlos. Siehe Ich komme wie ein Dieb in der Nacht, lautlos, wenn sie schlafen und nicht mit meinem Einbruch in die Atmosphäre der Erde rechnen. Du aber bleibe mit deinen Gemeinden wachsam. Verlasse dich auch weiterhin allein auf meine Gerechtigkeit, so dass ich dir die Kleider des Heils schenken kann. Bilde dir nicht ein, dass du dich mit deinem guten Wandel und deinen frommen Taten bedecken oder schützen kannst. Deine eigene Bekleidung ist wertlos und verbrennt in meiner Heiligkeit, so dass alle deine Sünden sichtbar werden. Allein mein Sühneopfer heiligt dich und mein Blut bedeckt dich, so dass du rein und ohne Tadel mich empfangen kannst.

Glückselig aber bleibt der wacht, wartet, Umschau hält und innerlich bereit für meine Ankunft ist. Er wird jubeln vor Freude, wenn Satan, der Antichrist und sein Teufelsprophet vernichtet werden und Gottes Lamm, sein Vater und sein Geist triumphieren. Die wartenden Wachenden werden an dem Tage seiner Ankunft auf der Seite des Siegers stehen. Ihr Jubel wird die Entsetzensschreie der Feinde des auferstandenen Gekreuzigten übertönen.

www.Waters-of-Life.net

Page last modified on July 16, 2012, at 04:37 PM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)