Waters of Life

Biblical Studies in Multiple Languages

Search in "German":

Home -- German -- Offenbarung -- 245 (Der Strom des Lebens
 vom Thron Gottes und seines Lammes)

This page in: -- Arabic -- Armenian -- Bulgarian -- English -- French? -- GERMAN -- Indonesian? -- Polish? -- Russian -- Yiddish

Previous Lesson -- Next Lesson

OFFENBARUNG - SIEHE, ICH KOMME BALD
Studien zum Buch der Offenbarung

BUCH 7 - JA ICH KOMME BALD (OFFENBARUNG 19: 11 - 22: 21) - Der Triumph Christi bei seiner Wiederkunft und die Erschaffung einer neuen Welt
TEIL 7.6 - 
Das neue Jerusalem:
 Die Braut des Lammes 
(Offenbarung 21,9 – 22,5)

7. Der Strom des Lebens
 vom Thron Gottes und seines Lammes (Offenbarung 22,1-2)


In Offenbarung 22,2 wird von Nationen berichtet, die durch die Blätter der Bäume am Fluss des Lebens gesund werden. Wir wissen nicht, welche Völker in der sündlosen Neuschöpfung damit gemeint sind. Vielleicht bekommen Millionen Hindus, Buddhisten, Chinesen, Muslime und Animisten, die noch nie etwas von Jesus und seinem Heil gehört haben, in der Ewigkeit eine weitere Chance, falls sie guten Willens sind und sich nicht gegen das Evangelium sträuben. Zwei Drittel der Menschheit kennen Gott und sein Lamm noch nicht. Wer von ihnen entsprechend dem Vorauswissen Gottes ins Lebensbuch des Lammes eingetragen ist, erhält auch in der Ewigkeit eine Chance zum Glauben.

Wer jedoch nach dem Völkergericht (Matthäus 25,41) unter dem Fluch Christi steht, wird in der neuen Schöpfung nicht mehr existieren. Die Verdammten werden nicht aus dem feurigen Pfuhl steigen und durch das Lebenswasser und die Blätter der Lebensbäume gesund werden, wie etwa Muhammad in seinen Traditionen behauptet. Im neuen Paradies gibt es keine Schlange, keinen Versucher und keinen Tod. Alle Lebenden haben ihre Sünden zuvor dem Lamm bekannt und unrechtes Gut zurückgegeben. Auf ihnen liegt kein Bann mehr (Josua 7,12), denn das Blut Jesu, des Sohnes Gottes, machte sie rein von aller Sünde (1. Johannes 1,7).

Der Thron Gottes und des Lammes mitten in der Stadt

Johannes wiederholt die kultisch-theologische Sensation der Offenbarung und spezifiziert sie: der Thron Gottes und des Lammes wird mitten in der Stadt stehen (Offenbarung 22,3). Jedes Mal, wenn in der Offenbarung vom „Lamm Gottes“ die Rede ist, will der Apostel damit sagen: „Niemand kommt zum Vater, denn durch das geschächtete Lamm!“ Das Lamm ist der einzige Weg zu Gott, das wahre Recht und die unversiegbare Quelle des ewigen Lebens (Johannes 14,6). „Ihm, der uns liebt und uns erlöst hat von unsern Sünden mit seinem Blut (…), ihm sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.“ (Offenbarung 1,5-6) Das Buch der Offenbarung kehrt damit zu seinem Anfang zurück. Das Zeugnis vom Blut des Lammes zieht sich durch alle Visionen hindurch bis zum herrlichen Ende. 29-mal ist in den 22 Kapiteln vom Lamm die Rede, und fünfmal von seinem Blut (1,5; 5,9; 7,14; 12,11; 19,13). Niemand, kein Jude, kein Muslim, kein Hindu, kein Buddhist oder wer immer er sei, niemand hat Zugang zum Thron Gottes außer durch das Blut des heiligen Lämmleins, das anstelle aller Sünder geschächtet worden ist (Matthäus 26,28; Lukas 22,20; Johannes 6,53-55; 19,34; Apostelgeschichte 20,28; Römer 3,25; 5,9; 1. Korinther 10,16; Epheser 1,7; 2,13; Kolosser 1,20; 1. Petrus 1,2.19; 1. Johannes 1,7; Hebräer 9,7.12.14.20.25; 10,19.29; 12,24; 13,12.20; Offenbarung s. o.).

Wir wollen den Vater und den Sohn durch den Heiligen Geist anbeten, da alle Gnade und Gerechtigkeit allein durch das Blut Jesu Christi zu uns kommen. „Durch ihn haben wir (Judenchristen und Heidenchristen) alle beide in einem Geist den Zugang zum Vater.“ (Epheser 2,18; siehe auch 3,12; 4,16 u. a.) Dieses Geheimnis bestätigt auch die Offenbarung. Der heilige Gott öffnet um Jesu willen seine Herrlichkeit, so dass wir im Innersten seines Herzens seine gerechte Liebe sehen können.

www.Waters-of-Life.net

Page last modified on September 26, 2012, at 12:43 PM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)